Bestatter Halle

Achtsame Bestattungen

Hermannstrasse 29
06108 Halle Saale
Telefon: 0345 - 525 17 31 2

auxilium Bestattungen

Beesener Straße 241
06110 Halle Saale
Telefon: 0345 - 6 78 41 50

AVALON Bestattungen Peter Rink GmbH

Regensburger Straße 34
06132 Halle
Telefon: 0345 - 7758973

Beerdigungsinstitut Ludwig

Ludwig-Wucherer-Straße 87
06108 Halle Saale
Telefon: 0345 - 2028634

Bestatter Landgraf

Azaleenstraße 34
06122 Halle Saale
Telefon: 01579 - 2 38 77 37

Bestattungen Hartmut Gröper

Hubertusplatz 1
06120 Halle Saale
Telefon: 0345 - 6902267

Bestattungshaus Angel

Köthener Straße 3
06118 Halle
Telefon: 0345 - 249 323 49

Bestattungshaus Christophorus

Merseburger Str. 185
06112 Halle Saale
Telefon: 0345 - 4707837

Bestattungshaus Medina

Schillerstraße 12
06114 Halle Saale
Telefon: 0345 - 20 26 485

Bestattungshaus Wagenknecht

Geiststr. 27
06108 Halle
Telefon: 0345 - 290 07 81

Bestattungsinstitut Thuja Uwe, Ronny & Jörg Fluhr GbR

Am Gastronom 2
06124 Halle
Telefon: 0345 - 6949833

der bestatter

Steinweg 45
06110 Halle Saale
Telefon: 0345 - 470 41 737

ELYSIUM Bestattungs-Institut Dr. Reichel

Mauerstraße 1
06110 Halle
Telefon: 0345 - 202 49 01

Grünland Bestattungen GbR

Neustädter Passage 8
06122 Halle Saale
Telefon: 0345 - 69 10 80

Hermod-Bestattungen GmbH

Magdeburger Str. 28
06112 Halle Saale
Telefon: 0345 - 685 47 92

Kroon Bestattungen

Fritz-Reuter-Str. 7
06114 Halle Saale
Telefon: 0345 - 226 15 81

Luther-Bestattungen

Lutherplatz 3
06110 Halle
Telefon: 0345 - 6854918

MEMORA Bestattungen Halle

Paul-Suhr-Straße 44
06128 Halle Saale
Telefon: 0345 - 68 66 800

Paulus-Bestattungen

Delitzscher Str. 246
06116 Halle
Telefon: 0345 - 2002154

Pietät Halle Bestattungen

Magdeburger Straße 33
06112 Halle
Telefon: 0345 - 210 08 11

Pietät Halle Bestattungen

Neustädter Passage 1
06122 Halle
Telefon: 0345 - 691 83 10

Pietät Halle Bestattungen

Liebenauer Straße 111
06110 Halle
Telefon: 0345 - 482 08 24

Pietät Halle Bestattungen

Landrain 131
06118 Halle
Telefon: 0345 - 522 34 00

Remuna Bestattungen

Hallorenring 3a
06108 Halle Saale
Telefon: 0345 - 684 934 47

RHEA Bestattungen

Steinweg 51
06110 Halle
Telefon: 0345 - 2024108

Trothaer Bestattungshaus

Trothaer Str. 18
06118 Halle
Telefon: 0345 - 532 01 02

Halle: Fakten & Informatives


Die sachsen-anhaltinische Stadt Halle ist vor allem in Verbindung mit Salz bekannt. Letzteres wurde in der Vergangenheit auch als Erklärung für die Namensgebung herangezogen. Gelegen im südlichen Sachsen-Anhalt, ist die Stadt mit knapp 240.000 Einwohnern die größte Kommune in Sachsen-Anhalt. Was die Stadt historisch besonders macht: Von Halle aus hat die sozial-humanistischen Bildung ihren Ausgang genommen. Mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Leopoldina ist die Stadt zudem ein wichtiger Wissenschaftsstandort – in Sachsen-Anhalt und Deutschland. Außerdem blieb Halle im 2. Weltkrieg weitgehend unzerstört. Damit ist der Stadt ihr ursprüngliches Stadtbild erhalten.
 
Urkundlich erwähnt wird die Stadt Anfang des 9. Jahrhunderts – als Halla. Bereits vor dieser Zeit dürfte Salz und der Handel damit eine Rolle in der Stadtentwicklung gespielt haben. Mit Gründung des Erzbistums Magdeburg gehörte Halle zu dessen Territorialbesitz – bis ins 17. Jahrhundert. 1281 ist die Stadt Halle als Mitglied der Hanse erwähnt. Damit wurde die Stadt in deren Fernhandelsnetz eingebunden.
 
Die Mitgliedschaft endete allerdings im frühen 16. Jahrhundert – unter anderem auf Betreiben von Erzbischof Ernst von Wettin. Während des Dreißigjährigen Krieges erfolgte die Besetzung durch Kaiserliche Truppen. Ab 1680 gehörte die Stadt erst zum Kurfürstentum Brandenburg, um später Teil des Königreichs Preußen zu werden. 1694 wurde der Grundstein für den heutigen Wissenschaftsstandort Halle – mit Gründung der Universität – gelegt. Nach der preußischen Niederlage in der Doppelschlacht von Jena-Auerstedt nahm Frankreich Halle ein und gliederte die Stadt ins Königreich Westphalen ein. Nach dem Wiener Kongress wurde die Stadt wieder preußisch.
 
Im 2. Weltkrieg erlitt Halle nicht das Schicksal der Flächenbombardierungen, blieb in der historischen Substanz daher weitgehend erhalten. Trotzdem griffen alliierte Bomber die Infrastruktur und Industrie an. Während der DDR-Zeit war Halle Bezirkshauptstadt und gehörte nach dem politischen Wechsel zum neu gegründeten Bundesland Sachsen-Anhalt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem Sakralbauten wie der Dom oder Moritzkirche. Aber auch Profanbauten wie das Stadthaus und Überreste der Salzindustrie machen das Stadtbild aus.
 

Bestatter in Halle: Unsere Brancheninfos
 

Halle hat mehr als 238.000 Einwohner in den letzten Jahren verzeichnet, was die Stadt zu den größten Kommunen der fünf östlichen Bundesländer macht. Die Anzahl der Sterbefälle lag in den letzten Jahren zwischen 2.700 bis 3.100 Verstorbenen, was angesichts der Bevölkerungsentwicklung dem bundesweiten Durchschnitt entspricht.
 
Für Beisetzungen steht im Stadtgebiet Raum auf den insgesamt 14 Friedhöfen zur Verfügung, die kommunal betreut werden. Eine Besonderheit ist der Stadtgottesacker als ältester Friedhof der Stadt. Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts in Betrieb genommen, ist die Anlage immer noch in Betrieb und gehört in der Neuzeit zu den inzwischen schönsten Friedhöfen der gesamten Bundesrepublik.
 
Insgesamt bieten die Friedhöfe mehrere Dutzend Hektar Fläche für Bestattungen. Immer noch dominant im Vordergrund stehen dabei die:
 
In den letzten Jahren haben als Alternativen die Baumbestattung und die Seebestattung einen deutlichen Zuwachs beim Interesse erfahren. Laut der Friedhofssatzung der Stadt Halle können von Bestattern im innerstädtischen Kontext auch Baum- und naturnahe Bestattungen angeboten werden.
 
Das Verstreuen von Asche auf der grünen Wiese oder in Binnengewässern ist allerdings nicht möglich. Hier schiebt der Friedhofszwang einen Riegel vor. Über die Zahl der Bestattungsunternehmen führt die Stadt keine Übersicht auf der Website. 
 

Was kosten Bestatter in Halle?
 

Wie teuer ist eine Bestattung in Halle? Im ersten Moment wirkt diese Frage pietätlos. Dennoch ist der Blick auf die Beerdigungskosten notwendig – einfach um ein Gefühl dafür zu entwickeln, welche finanziellen Belastungen auf Hinterbliebenen ruhen. Angesichts der einschneidenden Erfahrung, welche der Tod eines geliebten Familienmitglieds bedeutet, müssen solche Überlegungen erlaubt sein.
 
Die Kosten einer Beisetzung sind insgesamt individuell sehr unterschiedlich. Eine Ursache sind grundsätzlich Unterschiede durch die Wahl der Bestattungsart. Auf der anderen Seite wird die Beisetzung sehr individuell geplant – was teils große Unterschiede erklärt. Zu rechnen ist auch für die Bestattung in Halle mit Kosten zwischen 3.000 Euro bis 5.000 Euro. 
 
Neben den individuellen Aspekten fließen auch Leistungen ein, die im Rahmen zentraler Gebührenordnungen niedergelegt sind. Hierzu gehören das Ausstellen zusätzlicher Urkunden und Bescheinigungen – aber auch die 1. und 2. Leichenschau. Ebenfalls zentral geregelt werden die Kosten für Grabstätte usw. Maßgebend ist hier die 2. Satzung zur Änderung der Gebührensatzung für die kommunalen Friedhöfe der Stadt Halle (Saale). Darin sind unter anderem für:
 
Erdbestattungsreihengrab (20 Jahre) > 786 EUR
Urnenreihengrab (20 Jahre) > 763 EUR
Naturnahe Urnenbeisetzung > 1.056 EUR
Ruhegemeinschaftsgrab > 758 EUR 
Erdbestattungswahlgrab > 1.185 EUR
Urnenstele > 1.140 EUR
 
festgelegt.

Mit einem Klick den Schutz für Ihre Lieben berechnen